Sie sind hier: Klinische Ernährung / Drei Wege
Montag, 2018-12-10

Winter'sche Apotheke
Pickardstraße 1
66822 Lebach

Telefon: 0 68 81 / 28 33
Fax: 0 68 81 / 5 34 10

Partner

  • Winter' sche Apothe als APP auf Ihr Handy

Drei Wege der künstlichen Ernährung

Die Transnasale Sonde wird durch den Nasen-Rachen-Raum über die Speiseröhre in den Magen oder in den Dünndarm gelegt.

Diese Sonden sind verschieden dick und werden vom Patienten wegen des extrem weichen Kunststoffes gut toleriert.

Die PEG wird direkt durch die Bauchdecke in den Magen gelegt. (PEG = Perkutane Endoskopische Gastrostomie.) Die Anlage geschieht während einer Magenspiegelung unter örtlicher Betäubung.

Die Jejunostomie wird meist im Rahmen größerer Operationen unter Vollnarkose immer dann gelegt, wenn abzusehen ist, daß der Patient nach dem operativen Eingriff Ernährungsprobleme haben wird.

Um für den Körper den nötigen Kalorien- und Vitaminbedarf zu sichern, stehen verschiedene Substrate zur Verfügung.

Spezielle, leicht zu handhabende Systeme ermöglichen dem Patienten, Angehörigen oder dem Pflegepersonal eine problemlose und sichere ambulante Sondenernährung.